Fastenbrechen in der Hofer Freiheitshalle

Hof. Dekan Günter Saalfrank war am 19. Juni von der türkisch-islamischen Gemeinde zum Fest des Fastenbrechens in die Freiheitshalle eingeladen worden. "Die Religionsfreiheit in unserem Land ist ein kostbares Gut, das nicht angetastet werden darf", sagte er in seinem Grußwort. Außerdem nahm er vor rund 1.200 Besuchern zu einer vor kurzem veröffentlichten Umfrage Stellung, wonach rund die Hälfte der Muslime den Koran über das Grundgesetz stellt: "Lassen Sie uns gemeinsam eintreten für die freiheitlich-demokratische Grundordnung!" Das Grundgesetz in Deutschland liefere die Basis für ein friedliches Miteinander von Menschen unterschiedlicher Herkunft, Religion und Hautfarbe. Die Verfassung ermögliche, dass wir unseren Glauben als Christen und Muslime frei leben können, ergänzte Saalfrank. Lesen Sie hier das Grußwort in ganzer Länge.