"Fledermäuse liefern segensreichen Mist" - Fledermausandacht auf dem Turm der Michaeliskirche

FledermausandachtHof. "Sie zählen in manchen Gotteshäusern zu den treuesten Kirchenbesuchern: die Fledermäuse", sagte Dekan Günter Saalfrank bei der Fledermausandacht an ungewöhnlichem Ort - auf dem Dachboden der St. Michaeliskirche. Die fliegenden Säugetiere halten sich aber nicht im Kirchenschiff, sondern im Dachboden auf. Und: "Meistens zieht es die Fledermäuse wieder dorthin, wo sie selbst geboren und aufgewachsen sind", fuhr Saalfrank fort. Damit die Tiere in der Michaeliskirche einen Lebensraum haben, wurde bei der Sanierung im letzten Jahr eine Dachausstiegsluke im Südturm zu einer Ein- und Ausflugsöffnung umgebaut. Ob die fliegenden Säugetiere die Kirche als Quartier für sich entdecken und nutzen, wird die Zukunft zeigen. Lesen Sie den ganzen Text der Andacht hier.