Neuer Pfarrer für Leupoldsgrün

Leupoldsgrün.  Die  Kirchengemeinde Leupoldsgrün hat seit 1. März wieder einen eigenen Pfarrer. Jonas Moßdorf heißt der neue Seelsorger. Neben seinem Einsatz in Leupoldsgrün arbeitet er auch in der Altenheimseelsorge im Dekanat Hof mit. Der gebürtige Mittelfranke wird am Sonntag, den 5.März um 9.30 Uhr im Gottesdienst durch Dekan Günter Saalfrank (Hof) der Gemeinde vorgestellt. Beim Kirchenkaffee danach im Gemeindehaus Arche besteht die Möglichkeit, mit dem Theologen ins Gespräch zu kommen. Am Palmsonntag, 9. April wird er durch Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner (Bayreuth) zum geistlichen Amt ordiniert: Er erhält die Rechte und Pflichten eines Pfarrers.

Mit dem neuen Pfarrer geht eine 17-monatige Vakanz in Leupoldsgrün zu Ende. Nicht nur die Verantwortlichen der Kirchengemeinde freuen sich, dass im Pfarrhaus wieder ständig Licht brennt. Moßdorf,  bisher Vikar in Wilhelmsdorf und Brunn (Dekanat Neustadt/Aisch), tritt die Nachfolge von Pfarrer Michael Müller an, der zum 1.Oktober 2015 nach Azendorf und Peesten ins Dekanat Thurnau wechselte.

Durch das Kommen von Moßdorf sind nun alle Pfarrstellen im Dekanat Hof wieder besetzt. In den letzten zwei Jahren gab es fünf Vakanzen in dem Kirchenbezirk, der sich von im Berg im Westen bis nach Regnitzlosau im Osten und von Töpen im Norden bis nach Oberkotzau im Süden erstreckt.