"Trotzdem Ja zum Leben sagen" - Viktor E. Frankl - Sucher nach Sinn

Der Wiener Psychiater Viktor E. Frankl  (1905-1997) gilt in Amerika unbestritten als der dritte der "großen Wiener" nach Sigmund Freud und Alfred Adler. In Deutschland ist er jedoch noch immer weithin unbekannt. Das wird der kaum verstehen, den einmal sein erschütterndes Zeugnis über seine Jahre im KZ angerührt hat und sein Lebensmut "dennoch" ("Trotzdem ja zum Leben sagen"). Lernen Sie diesen außergewöhnlichen Menschen kennen bei einem Abend mit Pfarrer i.R. Heiko-Uwe Beuerle aus Hof: Am 3. März um 19.30 Uhr im Gemeindehaus St. Michaelis!

Minister Söder: „Dankbar, dass ich glauben kann!“

Hof. „Ich würde mich manchmal sehr allein fühlen ohne Glauben.“ - Das sagte Dr. Markus Söder, bayerischer Finanzminister und Mitglied der evangelischen Landessynode, in der Reihe „Meine Kirche und ich“ am 19. Februar in Hof. Wer so persönliche Worte nicht erwartet und sich einige Aussagen zur aktuellen politischen Lage erhofft hatte, wurde an dem Abend nicht enttäuscht. Denn die Zuhörer wollten es genau wissen.

Finanzminister Söder spricht über über sein Verhältnis zu Glaube und Kirche

Hof. Am Freitag, 19. Februar, soll es nun endlich soweit sein: Der bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder spricht im Rahmen der Reihe "Meine Kirche und ich" um 18.00 Uhr in der Kreuzkirche über sein Verhältnis zum christlichen Glauben und zur Kirche. Söder, Mitglied der evangelischen Landessynode, musste diese Veranstaltung schon zwei Mal absagen - jetzt darf man gespannt sein.

„Laudato si – über die Sorge für das gemeinsame Haus“ - Veranstaltung am 25. Februar in Hof

Die Umweltenzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus beinhaltet eine ganzheitliche Ökologie, die sich nicht nur auf Natur- und Klimaschutz beschränkt, sondern auch das "große Ganze" im Blick hat, wie es auf www.katholisch.de heißt. Die Enzyklika will den Weg zu einer engagierten und konkreten Kirche in Sachen Umweltschutz aufzeigen. Was bedeutet die Enzyklika für die Christenheit und ihr Handeln vor Ort?

Dekan Günter Saalfrank feiert ein Lebensfest

Hof, 5. Februar 2016. Zu seinem 60. Geburtstag gratulierten Dekan Günter Saalfrank zahlreiche Gäste aus Kirche, Politik und gesellschaftlichem Leben. In ihrer Ansprache in der St. Michaeliskirche wünschte Regionalbischöfin Dr. Dorothea Greiner Gottes Segen zu seinem "Lebensfest" - denn Zeit für ein Dienstjubiläum oder gar die Verabschiedung in den Ruhestand sei ("Gott sei dank") noch nicht.

Seiten

Subscribe to Evangelisches Dekanat Hof RSS