Walter Undt ist der neue Prediger

Walter UndtHof. Seit dem 1. September ist Walter Undt (Bild) der neue Prediger in der Landeskirchlichen Gemeinschaft in der Bachstraße. Undt war zuvor in Kulmbach tätig und kam mit Frau und Sohn nach Hof. Zu seiner Einführung sprachen Bürgermeister Eberhard Siller, Pfarrer Thomas Persitzky als stellvertretender Dekan und Vertreter der Gemeinde St. Lorenz 
Grußworte, außerdem wünschte Pfarrer Herbert Lang

Drei Kirchen laden ein

 Hof/Köditz. Beim Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 11. September, laden drei Kirchen im Dekanat Hof ein. Die Hospitalkirche in Hof ist von 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Kunstwerke werden historisch und theologisch erklärt. In der St. Michaeliskirche gibt es um 14.00 und um 16.00 Uhr eine Turmführung und um 15.00 Uhr eine Orgelführung.

Reitergottesdienst in Hof

Hof. Anlässlich des 90-jährigen Jubiläums des Reit- und Fahrvereins Hof wurde auf der Reitanlage Theresienstein ein Gottesdienst gefeiert. Die Predigt hielt Dekan Günter Saalfrank (Foto). Tiere und Menschen existierten nicht zusammenhanglos nebeneinander, sagte Saalfrank. Vielmehr seien sie als Geschöpfe Gottes miteinander verbunden.

Der Pfarrer mit dem grünen Daumen

Pfarrer Günztel vor dem PfarrhausGattendorf. „Wo gibt es das sonst, dass sich ein Pfarrer schon weit vor dem Dienstantritt um den zukünftigen Garten kümmert?" sagte Dekan Saalfrank bei der Einführung von Pfarrer Jens Güntzel in der Kirchgattendorfer Kirche. Die Gemeinde habe sich einen Geistlichen gewünscht, der das Pfarrhaus mit neuem Leben erfüllt - und eben auch den großen Pfarrgarten hegt und pflegt. Nach nur zehn Monaten Vakanz zieht nun Pfarrer Güntzel mit seiner Familie von Schwarzenbach am Wald nach Gattendorf um.

Soli Deo Gloria - Ehrung für Kerstin Weiss

Hof. Dekan Günter Saalfrank hat Kerstin Weiss die Auszeichnung "Soli Deo Gloria" der Evangelischen Landeskirche verliehen. Weiss leitet seit 21 Jahren den Kirchenchor der Dreineinigkeitskirche und ist dort Organistin. "Es ist ein Genuss, Ihnen zuzuhören", sagte Dekan Saalfrank. Mit der Ehrung verbunden ist ein Geldpreis von 1.000 Euro für die Kirchenmusik der Gemeinde.

Weiss stellte ihr Können bei dem Festgottesdienst gleich mehrfach unter Beweis: selbstverständlich am Klavier und zusammen mit ihrem Chor ("Eine Gemeinschaft, die schöner nicht sein könnte", wie sie sagte) sowie gemeinsam mit Annegret und Friederike Persitzky an Streichinstrumenten - und last not least auch mit der ganzen Gemeinde, die unter ihrer Anleitung vierstimmig sang.

Seiten

Subscribe to Evangelisches Dekanat Hof RSS