Soli Deo Gloria - Ehrung für Kerstin Weiss

Hof. Dekan Günter Saalfrank hat Kerstin Weiss die Auszeichnung "Soli Deo Gloria" der Evangelischen Landeskirche verliehen. Weiss leitet seit 21 Jahren den Kirchenchor der Dreineinigkeitskirche und ist dort Organistin. "Es ist ein Genuss, Ihnen zuzuhören", sagte Dekan Saalfrank. Mit der Ehrung verbunden ist ein Geldpreis von 1.000 Euro für die Kirchenmusik der Gemeinde.

Weiss stellte ihr Können bei dem Festgottesdienst gleich mehrfach unter Beweis: selbstverständlich am Klavier und zusammen mit ihrem Chor ("Eine Gemeinschaft, die schöner nicht sein könnte", wie sie sagte) sowie gemeinsam mit Annegret und Friederike Persitzky an Streichinstrumenten - und last not least auch mit der ganzen Gemeinde, die unter ihrer Anleitung vierstimmig sang. Das Bild zeigt die Geehrte mit der Urkunde und der Ehrennadel. Übrigens: Der Kirchenchor der Dreieinigkeitsgemeinde sucht Verstärkung und lädt interessierte sangesfreudige Frauen und Männer zum Mitsingen ein. Chorprobe ist dienstags 20 Uhr im Gemeindehaus.